top of page

Internationale Deutsche Meisterschaft im Kickboxen begeistert Frankfurt-Eschborn

Aktualisiert: 6. Aug. 2023

Am vergangenen Wochenende fand in Frankfurt-Eschborn die hochkarätige Internationale Deutsche Meisterschaft im Kickboxen statt. Das Turnier zog zahlreiche Kämpfer aus der ganzen Welt an und bot den Zuschauern spektakuläre Kämpfe und spannende Wettkämpfe. Insgesamt traten beeindruckende 1200 Starter an, darunter das talentierte "Kampfsportteam Bühl-Rastatt" mit vier Kämpfern und einem Trainer. Eines der vielversprechenden Talente des Teams, Roman Bronskikh, stellte sich in der Klasse Pointfighting Kids -35kg mutig der Konkurrenz. In der Vorrunde gewann er mit einem technischen K.O. und erreichte das Halbfinale, in dem er sich jedoch geschlagen geben musste. Dennoch erkämpfte er sich den verdienten 3. Platz. Zudem trat Roman auch in der Klasse Leichtkontakt Kids -35kg an, wo er zunächst einige Siege verzeichnen konnte, bevor er vor den Finalkämpfen ausschied. Nick Braun stellte sich den Herausforderungen in den Klassen Pointfighting Kids -40kg und -45kg, musste jedoch in beiden Klassen bereits in der Vorrunde eine Niederlage einstecken. Luka Radic kämpfte in den Klassen Pointfighting Jugend -65kg und Leichtkontakt Teens -65kg, musste jedoch ebenfalls in den Vorkämpfen eine Niederlage hinnehmen. Dennoch gab er nicht auf und trat auch in der Klasse Pointfighting Teens -70kg an, wo er die Vorkämpfe für sich entscheiden konnte. Im Halbfinale musste er sich knapp geschlagen geben und erreichte somit den 3. Platz. Luka Radic stellte sich den Herausforderungen in den Kategorien Pointfighting Jugend bis 65 kg und Leichtkontakt Teens bis 65 kg. Auch er musste in den Vorkämpfen beiden Disziplinen eine Niederlage einstecken. Dennoch ließ er sich nicht entmutigen und trat zusätzlich in der Kategorie Pointfighting Teens bis 70 kg an. Hier konnte er seine vorherigen Niederlagen vergessen machen und sich durch die Vorkämpfe kämpfen. Im Halbfinale unterlag er knapp, sicherte sich jedoch den wohlverdienten dritten Platz. David Etzel trat in der Kategorie Leichtkontakt Erwachsene bis 75 kg an und zeigte beeindruckende Leistungen auf seinem Weg ins Finale. Dort traf er auf einen starken Gegner, dem er sich geschlagen geben musste, und erreichte somit den zweiten Platz. Es war ein packender Kampf, der das Publikum bis in die späten Abendstunden in seinen Bann zog. David Etzel kämpfte erst um 23 Uhr, da das Turnier sich bis Mitternacht hinzog. Als Trainer und Coach des "Kampfsportteams Bühl-Rastatt" war Stefan Huber den gesamten Tag im Einsatz. Neben seiner Rolle als Coach unterstützte er als engagierter Kampfrichter den reibungslosen Ablauf des Turniers bis spät in die Nacht.

Neben den lokalen Athleten waren auch zahlreiche internationale Kämpfer aus England, Wales, Nordirland, dem Irak, dem Iran und Italien vertreten. Dies unterstreicht die Bedeutung der Veranstaltung und den Stellenwert des Kickboxens als globaler Kampfsport.


17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Muttertag

Comments


bottom of page